News


Hinweis zur Betriebsanweisung
Betriebsanweisung nach der Gefahrstoffverordnung

In der Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (GefStoffV vom 15.07.2013) ist festgelegt, dass der Arbeitgeber für seine Beschäftigten eine schriftliche Betriebsanweisung zur Verfügung stellen muss.

Der Inhalt der Betriebsanweisung ist in der Gefahrstoffverordnung festgelegt und soll auf die betrieblichen Belange und Anforderungen zugeschnitten sein.
Bitte beachten Sie, dass die im Anhang beigefügte Betriebsanweisung dementsprechend lediglich ein Vorschlag ohne Gewähr unsererseits sein kann.

Folgende Ergänzungen empfehlen wir durch den jeweiligen Arbeitgeber vornehmen zu lassen:

1.) „Freies Feld“ links neben „Betriebsanweisung“ – den „Inverkehrbringer“ – Firmennamen und Rufnummer - nennen

2.) darunter liegendes Feld – die geforderten „firmen-spezifischen Informationen“ eintragen, d.h. der Kunde / Verbraucher trägt hier seine Daten ein. Wichtig: NOTRUFNUMMER!

3.) Feld „Gefahrstoffbezeichnung“ - den Handelsnamen des jeweiligen Produktes aufführen, sowie die Hauptinhaltsstoffe aus Kapitel 3 des Sicherheitsdatenblatt einfügen

4.) Bitte Datum und Unterschrift des Betriebsleiters nicht vergessen!!!

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Homepages der BAUA (Bundesanstalt für Arbeits-schutz und Arbeitsmedizin), GISBAU(Gefahrstoff-Informationssystem der BG BAU) und BG Chemie.
Hinweise Gebrauch   (83 kB)
Hinweise Anpassung  (93 kB)